Search
  • Janina Gold

Kopfschmuck basteln - Tipps zur richtigen Wahl der Floristik

(*enhält Werbung durch Nennung von Firmen/Dienstleistern/Affiliate-Links)


Wie bereits angekündigt, möchte ich euch in diesem Blog-Beitrag ein paar Tipps geben, auf welche Dinge ihr bei der Wahl von Kunstblumen und Co. für euer kreatives Projekt achten solltet.

Manchmal passiert es nämlich, dass man eine tolle Idee für ein fantasievolles Outfit hat und dies gerne mit einem passenden Kopfschmuck abrunden will, jedoch nicht sofort weiß wo man passendes und hochwertiges Material finden kann. Wenn man Pech hat, können schlecht ausgewählte Kunstblüten nämlich schnell die Gesamtwirkung eines Outfits negativ beeinflussen, und es "billig" wirken lassen. Mir ist das in der Vergangenheit selbst schon einige Male passiert, und es ist mehr als ärgerlich, wenn man Fotos von Conventions oder Shootings erhält, und dann auf nichts anderes achten kann, als die unecht-wirkenden Kunstblüten.

Damit euch eine ähnliche Erfahrung erspart bleibt, teile ich im folgenden Text einige meiner Tipps mit euch und gehe außerdem darauf ein, wie ihr am besten eure Floristik lagern könnt, damit ihr möglichst lange etwas davon habt.




Beginnen wir also ganz von vorne:

Ihr habt ein tolles Outfit und möchtet gerne einen passenden Kopfschmuck dafür kreieren. Ihr solltet euch also als erstes Gedanken darüber machen, welche Farben am besten dazu passen könnten. Wenn ihr euch entschieden habt, dann gebt ihr die gewählte Farbe zusammen mit dem Begriff "Blumen" oder "Blüten" in einer Suchmaschine eurer Wahl ein. Ihr werdet sofort ein paar tolle Beispiele angezeigt bekommen, aus welchen ihr euch dann eure Favoriten aussuchen könnt. Am besten merkt ihr euch nun den Namen der Blumen, und speichert ein Foto. Auf dem Handy kann man beispielsweise einen Screenshot machen, dann hat man gleich beides in einem.


Nachdem ihr euch für eine Blumensorte entschieden habt, könnt ihr also dazu übergehen nach ähnlichen Exemplaren aus Stoff und Plastik zu suchen. Entweder sucht ihr wie im oberen Absatz beschrieben, über diverse Suchmaschinen oder aber ihr schaut direkt in Online-Shops oder Einkaufsläden eurer Wahl.

Ich habe zum Beispiel schon schöne Blüten bei Nanu Nana, Depot, Ikea, etc. gefunden, allerdings haben derartige Einrichtungs-Läden oft nur eine begrenzte Auswahl oder Aktions-Zeiten in welchen ihr dort schöne Floristik finden könnt.

Bessere Auswahl habt ihr oft in Hobby- oder Bastel-Shops, welche auch ganzjährig Kunstblumen und Co. anbieten. Ich habe mal per Zufall einen tollen Laden in der Münchener Innenstadt gefunden, welcher seit einiger Zeit auch einen Online-Shop hat: Idee

Seitdem kaufe ich fast ausschließlich dort meine Kunstblüten ein, denn ich kann sicher sein dass ich zu jeder Jahreszeit eine große Auswahl geboten bekomme.


An dieser Stelle kann ich euch noch einen weiteren Tipp geben:

Ihr könnt oft eine bessere Entscheidung treffen, wenn ihr euch die Floristik direkt im Laden anseht. Leider kommt es nicht selten vor, dass die Produktfotos von Online-Shops nicht immer zu 100% mit dem tatsächlichen Aussehen der bestellten Kunstblüten übereinstimmen, oder verbogen/eingedrückt bei euch ankommen. Im besten Fall habt ihr im Vorfeld die Blüten bereits einmal im Laden direkt begutachtet, und könnt dann bedenkenlos über den jeweiligen Online-Shop bestellen.



Worauf muss ich beim Kauf im Laden achten?


Wenn ihr nun also im Laden steht und euch für Kunstblumen entscheiden müsst, dann sind die folgenden Kriterien wichtig:


  • Aussehen

  • Farbe

  • Haptik/Material

  • Nahwirkung/Fernwirkung


Im besten Fall habt ihr das Foto dabei welches ihr euch im Vorfeld gespeichert habt, denn so habt ihr den direkten Vergleich zum Vorbild aus der Natur. Schaut die künstliche Variante ähnlich aus? Was zeichnet die echte Variante aus, und findet ihr das auch in der Kunstblüte?

Hier im Fall dieses künstlichen Glockenblumen-Zweiges haben mich vor allem die verschiedene Farbigkeit sowie die ausgearbeiteten Staubbeutel im Zentrum der Blüten überzeugt.


(Quelle: Medienwerkstatt online.de)


Neben Farbe und Aussehen sollte ihr euch genau das Material ansehen. Bei hochwertigen Blüten sollten die Ränder nicht ausfransen oder durchscheinend sein. Wenn das doch der Fall sein sollte, dann lieber vom Kauf absehen.


Desweiteren ist natürlich die Nah- und Fernwirkung besonders wichtig. In der Regel wollt ihr die Blüten ja für einen Kopfschmuck oder ähnliches weiterverarbeiten, daher sollten sie sowohl aus der Nähe als auch aus der Ferne überzeugen.



Nach dem Kauf - Gleich weiterverarbeiten oder doch erstmal aufheben?


Nicht immer kauft man Kunstblüten direkt für ein kreatives Projekt ein. Oftmals findet man während einem Shopping-Trip ganz zufällig schöne Exemplare, und nimmt diese "für später mal" mit.

Leider lassen sie sich jedoch durch den langen, sperrigen Stängel nur schlecht lagern, und nehmen unnötig Platz weg. Ich habe also recht früh damit begonnen den Stängel sowie die Blätter mit einem Seitenschneider abzuknipsen, und das "Grünzeug" extra zu lagern.





In einer durchsichtigen Box mit Deckel lässt sich die Floristik und das Beiwerk super aufheben, und wenn man möchte kann man alles gleich farblich sortieren. So findet man immer sofort nach passenden Blüten für ein Projekt, und behält den Überblick über bereits besorgtes Material für zukünftige Projekte.




Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Blog-Eintrag ein paar nützliche Tipps zur Auswahl, Kauf und Lagerung von Floristik geben, und wünsche euch viel Spaß bei eurem nächsten Projekt!


Wenn ihr mir bei Instagram schreibt wie euch der Eintrag gefallen hat, dann bekommt ihr als kleines Dankeschön eine kostenlose Zusammenfassung mit allen Tipps, welche ihr zum Einkaufen mitnehmen könnt!


https://www.instagram.com/_ivy.design_


Xx,


Janina


75 views0 comments
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Pinterest - Weiß, Kreis,

©2020 by IVY-Design

80339 Munich, Bayern, Germany